jump to navigation

Polarisationsumschaltung versus Faraday 2. August 2011

Posted by tomzurk in Allgemein.
trackback

Die Idee war, mit der umschaltbaren Antennen-Polarisation die rund 3dB gegenüber der zirkular verkabelten Antennenanlage „zu holen“. Heute beschäftigte ich mich mit der Auswirkung der Umschaltung bei verschiedenen Gegenstationen

Los ging es mit einem guten Signal von Franco, I2FAK

  • 1015 -21 dB vertikal … cq i2fak
  • 1017 -22 dB vertikal … cq i2fak
  • 1019 -21 dB vertikal … cq i2fak
  • 1021 -26 dB horizontal … no decode
  • 1027 -25 dB vertikal … cq i2fak
  • 1029 -24 dB horizontal … cq i2fak
  • 1031 -25 dB horizontal … cq i2fak
  • 1033 -24 dB horizontal … no decode
  • 1035 -23 dB vertikal … rrr
  • 1043 -23 dB vertikal … cq i2fak
  • 1045 -26 vertikal … cq i2fak
  • 1047 -26 vertikal … cq i2fak
  • 1049 -24 horizontal … cq i2fak
  • 1051 -27 horizontal … cq i2fak
  • 1053 -24 horizontal … cq i2fak
  • 1055 … nichts mehr, Franko ist zum Lunch gegangen 😉

Das Erscheinungsbild bei I2FAK war interessant: vertikal war meist der Anfang der Aussendung im SimJT-Wasserfall gut erkennbar, horizontal war eher das Ende jeder Sequenz besser erkennbar.

  • 1130 -27 dB horizontal … cq yo3dok
  • 1132 -24 dB horizontal … cq yo3dok
  • 1134 -31 dB vertikal … no decode
  • 1136 -25 dB horizontal … cq yo3dok
  • 1258 -22 dB vertikal … cq la8kv
  • 1300 -23 dB vertikal … cq la8kv
  • 1302 -24 dB vertikal … cq la8kv
  • 1310 -21 dB vertikal … cq la8kv
LA8KV rufe ich auch, er hört mich aber scheinbar nicht – dafür kommt DK3WG stark in das laufende QSO herein, wir wechseln gemäß Vorschlag von DK3WG von 144.131 auf 144.133 und führen ein zackiges QSO.
Es gelingt ein schönes EME-QSO mit Jürgen, DK3WG

.

Auszug aus dem N0UK-Chat

  • 13:04    DK3WG Jurg         125900 4 -25 2.3 135 2 * LA8KV OE6TZE JN77 ….. I go 133, fiirst 6X14/KW  JO72gi
  • 13:09    DK3WG Jurg         ===== CQ 133 first =====    6X14/KW  JO72gi
  • 13:17    DK3WG Jurg         131100 3 -23 2.0 132 3 * DK3WG OE6TZE JN77 …..on my CQ….tnx QSO, 73    6X14/KW  JO72gi
  • 13:18    OE6TZE Tom         DK3WG Jurg: danke fuer das qso, best -20. v-pol hier. 73 2X10X/40 JN77pa
  • 13:20    DK3WG Jurg         OE6TZE danke Tom….bin vor zwei Wochen aus Altausssee zurueck….hi…    6X14/KW  JO72gi
  • 13:20    DK3WG Jurg         OE6TZE power 40 oder 400 W ?          6X14/KW  JO72gi
  • 13:22    OE6TZE Tom         DK3WG Jurg: habs gerade korrigiert, 400W, update dauert aber scheinbar     2X10X400 JN77pa
  • 13:23    DK3WG Jurg         OE6TZE geht gut….schau mal auf meine Homepage fuer QSL-Service  6X14/KW  JO72gi
  • 13:23    DK3WG Jurg         www .mydarc.de/dk3wg/manager          6X14/KW  JO72gi

.

QRM, und doch nette Kontakte

Ein starker Störnebel beeinträchtigt mich hier sehr stark, das breite Signal wandert langsam durch den EME-Bereich. Im Screenshot des letzten QSOs schön zu sehen. Der Anstieg des Rauschens liegt bei 8-10 dB, was mir meine Empfangsmöglichkeiten ziemlich vermiest. Auch mehrere Frequenzwechsel helfen nicht (Danke insbesonders an PA0JMV, Joop für seine Geduld), meine weiteren QSO-Versuche scheitern – so ist´s halt beim Mondfunken.

Noch ein kleiner Auszug aus dem EME-Chat, auch hier ein netter Kontakt- mit Franz, OE3FVU:

  • 08/02 14:12 OE6TZE Tom Servus und schönen guten Tag, so eine freude einen Steirer zu sehen hier ! (OE3FVU/4MXP28KW)
  • 08/02 14:15 OE3FVU Franz: Servus Franz, viele sind wir nicht in OE … herzliche gruesse! (OE6TZE/2X10X400)
  • 08/0214:16 OE6TZE Tom Stimmt ! wo bist Du irgendwo nähe leibnitz ? (OE3FVU/4MXP28KW)
  • 08/02 14:28 OE3FVU Franz: tomzurk.wordpress.com (OE6TZE/2X10X400)
  • 08/02 14:40 OE6TZE Tom interesant deine website, schau mal auf w w w oe3fvu eu (OE3FVU/4MXP28KW)

DK3WG, Jurg (auf Deutsch: Jürgen)  hat inzwischenauch meinen Blog entdeckt und bietet mir via Chat seine Unterstützung an, wenn wir die 70cm-EME-Anlage in der TU-Graz (OE6XAD) QRV haben, er verfügt über eine sehr starke(!) 70cm-Station.

.

Zusammenfassend …

Die Polarisationsumschaltung funktioniert, derzeit geht´s meist vertikal besser. Ich habe einen weiteren Schalter (H/V) im Shack, um den ich mich kümmern muß. Die Signalreports die ich bekomme sind erfreulich, ich produziere ein brauchbares Signal am Mond. Durch die wachsende Routine gelingt inzwischen die Abarbeitung eines vollständigen EME-QSOs in der minimal möglichen Zeit bzw. ohne Wiederholungen – sofern das Signal gut genug ist. Ursprünglich war die Faraday-Rotation mein größtes Problem, momentan ist´s eher der Störnebel.

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: