jump to navigation

EME Pause vorbei: Jetzt MoonBounce mit OE6V 3. August 2014

Posted by tomzurk in Allgemein.
trackback

Am Mond-Funk fasziniert(e) mich die technische Machbarkeit und die technische Lösung. Das Mond-Funken selbst hatte für mich nach einigen erfolgreichen QSOs aber an Reiz verloren. Von den selbst gesteckten Zielen hatte ich doch Einige erreicht, ein gewisses Maß an Zufriedenheit hatte sich bei mir breit gemacht.

Eine andere Idee: CW lernen

Mein Beruf ist zwischendurch sehr Bildschirm-lastig. eMail-Springfluten schwappen daher, administrative Erfordernisse steigen laufend an. Die Dokumentation von Ereignissen, die Ergebnisse von Systemanalysen, die  Dokumentation von Fehlerbehebungen, all dies wird laufend komplexer. Nicht auf der fachlichen Ebene – nein, die Zahl eingebundener Personen, und somit die Zahl an Kommunikationsschritten steigt laufend an. Eine Vielzahl sehr unterschiedlicher Software-Systeme in Form von Web-Applikationen, Office-Dateien, Datenbanken, Fileserver-Ablagen, SAP-Anwendungen will befriedigt werden.

Kurz gesagt: Ich hatte die Idee, ohne Bildschirme, mit geschlossenen Augen, zu funken. Meine Augen werden mit dem Alter ja nicht besser. Zahlreiche Amateurfunker sind in der Lage sich zurück zu lehnen, und mit hoher Geschwindigkeit in CW zu kommunizieren. Nur das leise Klicken des Morse-Paddles ist zu hören, und aus dem Kopfhörer kommt melodisch der Klang gut gegebener Telegrafie-Zeichen. Klartext, Contest-Stil, alles ist möglich. Und kleine Leistungen genügen, um die Erdkugel auf Kurzwelle zu umspannen.

hpfixgal_4_neue_modelle_expedition_27_06_2012_16_30_14

Begali „Expedition“ Paddle, feinste italienische Mechanikerarbeit. Harter Anschlag, Magnetfederung. Ein robustes Teil, kann man problemlos mitnehmen.

Nachdem ich die (auch durch Klaus, OE6MY inspirierte) Idee des CW-Lernens längere Zeit bei den Club-Abenden des ÖVSV ADL601 in Graz immer wieder kommuniziert habe, hat sich Werner, OE6VWG, der Obmann des ADL601 um einen CW-Kurs bemüht. Gerhard, OE6RDD konnte als CW-lehrer gewonnen werden. Inzwischen sind rund 20 CW-Schüler in der CW-Schule Graz organisiert und eifrig beim Lernen des alten Codes!

Mehr dazu unter http://www.oe6.oevsv.at/cwschule-graz/

 

DXCC_CW_OE6TZE_Scan_

Mein CW DXCC, von Jänner 2014 bis Mai 2014 erarbeitet. Ausschließlich mit LoTW bestätigt, ohne Papier-QSLs. Mehr als 90% der QSOs mit nur 30 Watt. Alles mit sehr kurzen QSOs – ich bin ja noch am Lernen.

 .

Neue Herausforderung: OE6V auf den Mond bringen

Durch meinen CW-Lehrer Gerhard, OE6RDD habe ich 2013 Werner, OE6FNG kennen gelernt. Werner ist begeisterter UKW-Contester. Er stellt beim Weingut Reichmann in Khünegg in der Südsteiermark bei jeder besseren Gelegenheit eine portable 2m-SSB/CW-Contest-Station auf. Dazu gehört ein tolles Operator-Team, viel Begeisterung, immer ein paar Gläschen guter Wein …

Was fehlt Werner? Eine letzte, noch unerledigte Herausforderung ist für Werner der Mondfunk. Die Chemie zwischen uns stimmt, er will Mondfunken, mich reizt der Gedanke, im Bereich EME etwas in Gang zu bringen: OE6V, eine aktive portable High Power EME Contest Station.

.

Und so verkable ich als Vorbereitung bei mir zu Hause – nach langer Pause – wieder meine 2x 2×10 Ele-Kreuzyagis mit getrennter Ableitung der Polarisationsbenen, Einspeiseweiche für die Vorverstärker, diesmal über einen Drehschalter für H/V zum ICOM IC-746pro, microham USB-III, Alfa-Spid RAS Rotorsteuerung.

Wie schon erläutert ist mein Wohngebiet ziemlich untauglich zum EME-Funken, der aufgenommene Störnebel bei geringen Antennnen-Elevationen deckt alles zu. Die PA spare ich mir, es geht mir um die Prüfung und Einrichtung aktueller Software-versionen, und die korrekte Konfiguration einer EME-Anlage. Damit die kommenden Workshops mit Werner gut vorbereitet über die Bühen gehen.

.

.

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: