jump to navigation

Windows-PCs, gut für Alpträume 10. August 2014

Posted by tomzurk in Allgemein.
trackback
DSCN8406

eMail von Werner: „Hallo Thomas, der EME-PC macht ein Problem. Bildschirmfoto im Anhang“.

Für OE6V haben wir zwei PCs mit Windows 7 installiert, gute Rechner mit HF-Abdichtung, ausgestattet mit zwei zusätzlichen Erdungs-Anschlüssen mit Flügelmuttern am Gehäuse. Beide PCs werden dann am QTH im OE6V-Weingarten-Shack mit getrennten UMTS-USB-ConnectSticks an das Internet angebunden. Der erste PC hat zwei Bildschirme zu 17″, darauf läuft WSJT, PSTRotator, Dimension 4, der MDC-Client für den JT65/EME-Chat, und ein Browser zur Anzeige der Spots unter LiveCQ144. Der zweite PC dient zum Googeln, zum Nachlesen in QRZ.COM, vor allem aber um die vielen Handbücher/Manuals der Geräte und der verwendeten PC-Programme im schnellen Zugriff zu haben.

Im den EME-Rechnern steckt viel Arbeit, alle Programme und Treiber sind installiert und durchkonfiguriert. Und jetzt das … Totalabsturz. Festplatte kaputt? Mainboard defekt? Alles neu installieren? Mir graust vor dem Gedanken. Und der EME-Termin 12.8. – der ist so was von zementiert. Unsere Urlaube, die Helfer beim Antennenaufbau … wir lassen uns nicht aufhalten. Nicht von einer kaputten Computerkiste … somit: Alles nur eine Frage von nötiger Arbeitszeit. Und Fahrt-Zeit. Werner wohnt immerhin fast eine Stunde von mir entfernt. Geht´s vielleicht auch „Remote“?

Eine Recherche im Internet zeigt: Der Fehler (0xc000000f) ist gar nicht ganz so ungewöhnlich wie anfangs gedacht. Also baut Werner seine Skype-Kamera vor dem Bildschirm auf, legt die originale Windows-DVD ein, der Rechner bootet von DVD (nach „Taste drücken“). Wir starten die Option „Systemstartreparatur“. Nach einer dreiviertel Stunde läuft der Rechner wieder. Ufffff.

Das Rezept inklusive Erläuterungen ist hier zu finden:
http://www.drwindows.de/windows-anleitungen-und-faq/14372-systemstartreparatur-fuer-vista-und-windows-7-a.html

Weil wir gerade via Skype und TeamViewer miteinenader verbunden sind richten wir gleich eine DropBox für OE6V ein. Mit dieser Internet-Dateiablage habe wir von überhall Zugriff auf unsere gemeinsamen Dateien. Beide EME-PCs, und auch unsere Notebooks, haben auf diese Weise einen synchronen Datenbestand. Und einen Backup bei der NSA haben wir damit sicher auch, hi. Jedenfalls sehr praktisch, wenn einer von uns auf irgend einem PC etwas ablegt, ist es fast sofort auf allen anderen PCs verfügbar. Gerade jetzt in der Vorbereitungsphase sehr nützlich, wo Werner zu Hause in Mureck, ich in Hitzendorf getrennt an unserem Projekt arbeiten.

Scheinbar noch mal alles gut gegangen … der Rechnerfehler hat uns nur etwas Zeit und Nerven gekostet. Wir haben aber auch praktisch ausprobiert, was man via Internet alles „Remote“ machen kann, wenn man ein paar moderne Netzwerk-Tools verwendet.

.

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: