jump to navigation

13.8.2014 – OE6V: Weitere 8 EME QSOs 17. August 2014

Posted by tomzurk in Allgemein.
trackback

Am frühen Abend war ein bekannter Journalist aus der Südsteiermark da, um einen Zeitungsbeitrag zu verfassen. Wir sind neugierig, ob und wann (und in welcher Zeitung) der Beitrag erscheinen wird. Für eine Live-Demo ist es noch zu früh, der Mond geht erst viel später auf. Unser erstes QSO dieses Abends fahren wir nach dem Mondaufgang um 19:42 – 19:50 utc mit UA4LCF.

Für heute hatte ich Zuhause noch rasch einen Vortrag für Interessierte zusammengestellt, und einen Beamer mit Leinwand mit. Auch, um das sonst schwer nachvollziehbare Geschehen für die Zuschauer etwas transparenter zu machen. Aber … zahlreiches Publikum war gestern da, und da fast zu viel, um konzentriert zu arbeiten, hi.

13.08.2014 21-42-29 small

Gerhard, OE6RDD und Franz, OE6WIG schauen sich meinen Einführungsvortrag an. Und bekommen dann, durch´s live-Mitschauen am EME-Bildschirm via Beamer, auch eine besseren Einblick, was wir da wirklich tun.

Insgesamt gelingen in dieser Mond-Schicht 8 EME-QSOs. Ziemlich Zufrieden mit der Ausbeute legt sich Werner gegen 04:00 loc in seinem Schlafsack auf die Couch bzw. ich mich in mein (Luxus-)Feldbett.

Nach etwa 3 Stunden wachen wir auf, machen uns frisch, trinken Kaffee und stärken uns. Dann wieder zur EME-Anlage: Die Uhrzeit-Synchronisation macht uns wieder schwer zu schaffen, die Zeit via Internet/NTP springt am PC um Zehntel- bis ganze Sekunden. Noch viel mehr aber stört die elektrostatische Aufladung des Regens.

14.08.2014 08-41-37

Die F9FT-Antennen von Tonna mit den offenen Dipolen sind sehr empfindlich gegen aufgeladene Regentröpfchen. Wir haben dadurch Störpegel von S9+20 bis S9+30. Und damit ist klar … hier geht nichts mehr. Immer nach einer Blitzentladung sinkt der Störpegel durch die Regentröpfchen kurzzeitig auf etwa S9 ab, aber das hilft uns nicht wirklich.

Als der Regen um die Mittagszeit des 14.8. endlich vorbei ist, ist auch das Rauschen im Empfänger weg. Monduntergang war aber vor mehreren Stunden. Und wir müssen die Station abbauen, familiäre und berufliche Verpflichtungen warten auf uns.

14.08.2014 12-21-29

Und wieder hilft uns Albin, OE6KAE – diesmal beim Antennenabbau. Immer da, immer helfende Hände. Und mit der Az/El-Rotorsteuerung ist das Zerlegen durch entsprechendes Drehen/Schwenken sogar etwas leichter geworden.

.

Gegen 13:30 Lokalzeit ist alles abgebaut und in die Autos verstaut. Wir verabschieden uns voneinander. Es war ein großartiges Erlebnis. Werner und ich fühlen uns durch das gemeinsam Erlebte tief verbunden. Schade, dass die Zeit um ist.

Ich selbst habe am Donnerstag/Freitag ein bissl Zeit (Stunden) gebraucht, um „in der Nacht“ einschlafen zu können. Ob´s die beiden langen Abende bis 04:00 Uhr loc. oder die erlebte Adrenalin-Spülung waren, kann ich noch immer nicht richtig einschätzen. Wird wohl beides gewirkt haben.

Ein DANKE geht an Werner. Für mich war´s ein wirklich cooles Abenteuer, ihm zu einem (hi, es waren 12 !!) EME-QSO zu verhelfen. Für mich war bemerkenswert, wie sehr Werner Gas gegeben hat. Hut ab, ich begegne nicht vielen Menschen, die derartig anziehen. Und ganz ehrlich – da macht mir das Spielen (auch sehr teurer/aufwändiger Spielereien) erst so richtig Spaß. Gemeinsam = mehr als die Summe der Teile. Ein schlauer Satz von mir noch: Wissen ist das Einzige, was sich ohne Verlust teilen lässt. Abschließend: Für mich ist 2014 auch durch diese ganze Aktion ein ausgesprochen gut gelungenes und erfreuliches Jahr.

15.08.2014 07-32-21

Am nächsten Tag hat mich das Arbeitsleben wieder, das Wetter ist bestens – und ich freue mich über das Erlebte.

.

Werbeanzeigen

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: